Hier findest Du Antworten auf häufig gestellte Fragen.


Du hast einen Tattoowunsch. Wie geht es weiter?

Schreib uns eine Nachricht mit folgenden Info’s (sofern möglich):

    - Motiv
    - Stilrichtung
    - Alter bzw. Volljährigkeit
    - Tattoos vorhanden
    - Telefonnummer

Tattoowierungen erst ab 18 Jahren?

 

Ja wir Tattoowieren dich erst ab dem 18. Lebensjahr.

Auch KEINE Tattoos an Personen unter 18 Jahren mit der Einverständniserklärung der Eltern.


Was kostet ein Tattoo ?

 

Wieviel du für dein Tattoo bezahlst, hängt von der Größe und dem entstehenden Zeitaufwand für Details deines Motiv ab. Du zahlst für dein Tattoo einen fairen Stundenpreis.


Wie kann ich mich auf meinen Termin vorbereiten?

 

Ein bis zwei Tage vor dem Termin könnt ihr anfangen die Hautstelle einzucremen, damit die Haut geschmeidig und elastisch bleibt und nicht zu trocken ist.

Am Tag des Tätowiertermins bitte ausgeschlafen sein und gut frühstücken – damit sorgst du für einen stabilen Kreislauf.

Bitte keine Alkohol- und/oder Drogenexzesse 48 Stunden vorher, da diese die Blutungsneigung erhöhen und es erschweren können, die Farbe in die Haut einzuarbeiten.

Zudem schwächt es den Körper und ihr seid unter anderem nicht fit genug, den Termin durchzustehen.


Was muss ich beachten?

Vorsicht bei Medikamenteneinnahme! Grundsätzlich solltet ihr bei Medikamenteneinnahme vorsichtig sein und eventuell vorher einen Arzt konsultieren. Blutverdünnende Medikamente oder Antibiotika sind gänzlich kontraproduktiv. Von Neurodermitis geplagte Hautstellen können nur dann tätowiert werden, wenn die Haut verheilt ist. Körperstellen, die immer wieder von Neurodermitis betroffen sind, sollten gänzlich ausgespart werden, da das Ergebnis leiden könnte.

Menstruation: Nicht für jede Frau ist die Periode ein Spaziergang. Solltest du unter deiner Menstruation zu leiden haben, solltest du deinen Körper nicht auch noch mit einem Tattoo belasten. Versuche daran bei der Terminvergabe zu denken und den Termin gegebenenfalls um ein Paar Tage zu verschieben – das macht es für dich und deinen Körper einfacher.

Schwangerschaft / Stillzeit: Grundsätzlich sollte aufs Tätowieren während einer Schwangerschaft und danach in der Stillzeit verzichtet werden. Bitte informiert uns rechtzeitig.


Und nach dem Termin?

Nach dem Tätowieren ist es wichtig, dass du dich etwas schonst, da dein Körper einer kräftezehrenden Situation ausgesetzt wurde, also plane den Tag bitte so, dass du nicht direkt im Anschluss zum Sport oder zur Arbeit musst.

Grundsätzlich ist eine gute Nachsorge und Pflege das A und O für ein schönes (Farb-)Ergebnis. Ihr könnt eine medizinische Waschlotion (unbedingt pH-neutral und parfümfrei!) zum Reinigen des Tattoos verwenden. Diese muss gründlich mit klarem Wasser abgespült werden. Bitte verwende keine Waschlotion, die du noch nie zuvor verwendet hast, da diese unter Umständen allergische Reaktionen auslösen kann und du fälschlicherweise denken könntest, dass sich etwas entzündet hat. Sollte keine Waschlotion zur Hand sein, reicht es auch aus das Tattoo mit lauwarmem Wasser abzuspülen. Wie ihr euer Tattoo richtig pflegt, könnt ihr auf unseren Pflegehinweisen nachlesen.


Kann ich für ein Beratungsgespräch spontan vorbei kommen?

Sicher kannst du das. Bedenke aber, dass ich als Tätowierer in der Regel beschäftigt bin und du unter Umständen Wartezeit mitbringen musst.
Besser ist allerdings, wenn du dir via Mail oder telefonisch einen Termin geben lässt.
So kann ich sicherstellen, dass Ich ausreichend Zeit für dich habe und keine Sitzung unterbrechen muss (da dies nicht besonders angenehm für den gerade tätowierten ist).


Ich hätte gerne ein Finger - oder Handtattoo. Machst du sowas?

Finger Tattoos „NEIN“
Hand Tattoos Diese Frage lässt sich weder mit „Ja“ noch mit „Nein“ beantworten. Wenn ihr den Wunsch nach einem Hand-, oder Halstattoo habt, solltet ihr wissen, dass ich Körperstellen, die man nicht durch Kleidung bedecken kann, erst dann tätowiere, wenn ihr bereits großflächig tätowiert seid. Auch heutzutage gelten sichtbare Tattoos u.U. als Jobkiller und Meine Philosophie ist eine bestmögliche Beratung mit dem bestmöglichen Ergebnis für den Kunden.
Manchmal kommt es vor, dass Vorstellungen und Umsetzungsmöglichkeiten voneinander abweichen.


Kann ich jemanden mitbringen?

Mein Arbeitsraum ist ein Hygienebereich.
Ich gebe mir große Mühe diesen für euch sauber und hygienisch zu halten.
Mit zunehmender Anzahl von Personen in einem Raum, wird es auch immer schwieriger Sauberkeit zu garantieren.
Zudem ist mein Arbeitsbereich zwar nicht gerade klein, aber dennoch beengt, wenn viele Menschen sich in dem Raum aufhalten.
Mehr Menschen bedeutet auch mehr Ablenkung (auf beiden Seiten) und das kann sich negativ auf das Tattoo auswirken.
Bitte versteht, dass ich als Tätowierer Ruhe und Konzentration brauche für ein schönes Ergebnis, daher bitten wir euch nur in einer absoluten Ausnahmesituation jemanden mitzunehmen und dies vorher unbedingt mit mir abzusprechen. Solltet ihr unbedingt eine Begleitperson brauchen, darf maximal eine Person mitkommen.


Ihr habt keine Antwort von mir bekommen?

Das tut mir wirklich sehr leid und hat grundsätzlich nichts mit euch zu tun. Manchmal rutscht eine Nachricht durch oder es dauert bis man eine Lösung gefunden hat. Wenn ich mich für euren Geschmack zu lange nicht gemeldet habe, bitte seht es mir nach und meldet euch nochmal bei mir, damit ich es wieder Up to Date habe. Danke !!!